Mosaik 203 mit Fehlstellen und Riss im Cover

Tesa wurde entfernt. Die großen Risse wurden mit Kleister bepinselt und Fehlstellen mit einem Tuschestift etwas nachgezogen.

Die Fehlstellen der Rückseite wurden mit einem Bildscan in der gleichen Größe ausgedruckt und mit Kleister an das Original unterlegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.