Mosaik 221 Tesafilm und ein Cover in drei Teilen

Auch ein harter Fall. Vorderseite in drei Einzelteilen wurde mit Tesa geklebt.
Der Tesa wurde mit Bügeleisen entfernt, die Einzelteile mit Japanpapierstreifen
zusammengeklebt, gebügelt und einige Linien mit Tuschestift nachgezogen.

Die Vorderseite wurde gekleistert um die Risse zu schließen.
Vorder- und Rückseite wurden mit Japanpapier wieder zusammengefügt, das Heft neu geklammert und gebügelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.